Philosophie

Kommunikation und Verständigung: Menschen zum Sprechen bringen

Ein wichtiger Baustein in der Verständigung ist die gemeinsame Sprache, da erst das Beherrschen einer Sprache es ermöglicht, den eigenen Blickwinkel zu verändern und ein tieferes Verständnis der jeweils anderen Kultur zu entwickeln. Denn Traditionen, Sichtweisen und Weltanschauungen spiegeln sich stark in einem Sprachsystem wieder. Sprache ist nun aber kein starres System, das lediglich bestimmten Regeln folgt, die es zu beherrschen gilt. Vielmehr will sie angewendet, ausprobiert, weiterentwickelt werden. Lerner wollen sprechen, sich verständlich machen, und ihr Gegenüber verstehen.

Deshalb geht es uns vor allem darum, Menschen beim Erlernen einer Fremdsprache zum Sprechen zu bringen. Hemmungen sollen abgebaut, Sprechkompetenz aufgebaut und der Mut, sich in Neuem zu versuchen, gefördert werden. Dazu gehört auch der Mut zur Lücke.

Sie gelangen schneller an Ihr eigentliches Ziel, die (zumeist mündliche) Kommunikation mit Ihrem Partner in der Fremdsprache.


> weiter